Geschichte der Starzelbachschule - Starzelbachschule

Schriftzug
Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte der Starzelbachschule

Schulleben
Der Artikel wurde von Schülern aus der Computer-Arbeitsgemeinschaft 2010/2011 verfasst. Für die darauffolgenden Schuljahre wurden zusätzliche Informationen von der Schulleitung ergänzt.

 
Die Geschichte der Starzelbachschule
 
Im Jahre 1971, am 6. September, begann der Bau der neuen Schule Süd in Eichenau. Die Architekten hießen Otto Leitner und Josef Schoßleitner. 1972 war der untere Teil fertig und die ersten Schülerinnen und Schüler bezogen ihre Klassenzimmer. Eingeweiht wurde die Schule allerdings erst im Jahre 1973. Im Schuljahr 1973/1974 konnte der Unterricht aufgenommen werden. 1975/1976  kam die Turnhalle dazu. Der Künstler, der das große Wandgemälde in der Aula gestaltete, war Michael Lutz. Im Jahr 1984 durften die 8. und 9. Klassen unter der Anleitung von der Künstlerin Ingryda Helmer eine Wand bemalen. Die Grund- und Hauptschule wurde von zwei Rektoren geführt. Bis 1981 war die Schule Süd nur eine Grundschule, danach eine Grund- und Hauptschule. Im Jahr 1995 war die Schule Mitte nur noch eine Grundschule und die Schule Süd eine Grund- und Hauptschule. Seit dem Schuljahr 2010/2011 hat die Schule einen neuen Namen: Starzelbachschule Grund- und Mittelschule Eichenau. Der neue Schulname wurde am 01.06.2011 mit einem großen Schulfest eingeweiht. Die Mittelschule ist Mitglied im Schulverbund bestehend aus Puchheim, Olching und Eichenau. In diesem Schuljahr gibt es eine fünfte, sechste, siebte, achte und neunte Mittelschulklasse.

 
Die Schulleitungen der Starzelbachschule
 
Der Rektor der Schule Mitte, Franz Willfahrt, war zunächst auch Leiter der Schule Süd. Seine Stellvertreterin, Irmgard Tober, wirkte im neuen Schulgebäude und leitete diese später für einige Monate selbst. Ab 1. Dezember 1975 war dann Franz Xaver Riedl 20 Jahre lang Leiter der Schule an der Parkstraße. Von 1996 bis 2007 war Hans Ponath Rektor. Von 2007 bis 2009 war Susanne Heueck Rektorin der Schule. Im Schuljahr 2009/2010 war Hans Peter Becker-Geßendorfer kommissarischer Schulleiter und Gudrun Simon kommissarische stellvertretende Schulleitung. Seit dem Schuljahr 2010/2011 ist Gudrun Simon Rektorin. Hans Peter Becker-Geßendorfer war Konrektor der Starzelbachschule im Schuljahr 2010/2011 und ging im August 2011 in seinen wohlverdienten Ruhestand. In den Schuljahren 2011/2012  und 2012/2013 war Diana-Anna Kupka Konrektorin. Im Schuljahr 2013/2014 war Ulrike Anhäupl-Tsekos stellvertretende Schulleiterin. In den Schuljahren 2014/2015 und 2015/2016 war Ulrike Schreiber Konrektorin und Ulrike Anhäupl-Tsekos Mitarbeiterin im Schulleitungsteam. Seit dem Schuljahr 2016/2017 ist Ulrike Anhäupl-Tsekos Konrektorin.
 
Copyright (c) 2022 Starzelbachschule Grund- und Mittelschule Eichenau. Alle Rechte vorbehalten
Starzelbachschule Grund- und Mittelschule Eichenau
Parkstr. 41
D-82223 Eichenau
(+49) 08141/36158
 (+49) 08141/37371
Zurück zum Seiteninhalt